Liquidationsrecht/ Wahlleistung durch persönliche Anwesenheit des Chefarztes

Liquidationsrecht/ Wahlleistung durch persönliche Anwesenheit des Chefarztes

OLG Hamm, Urt. v. 15.12.2017 – 26 U 74/17

  1. Im Falle der Wahlleistungsvereinbarung mit dem Chefarzt, muss dieser – mit Ausnahme seiner Verhinderung – den Eingriff selbst durchführen (Ls).
  2. Allein mit seiner Anwesenheit – z. B. als Anästhesist während der Operation – erfüllt der Chefarzt die Voraussetzungen an die persönliche Leistungserbringung nicht (Ls).

Schlagworte:




Scroll Up