Personenschadensrecht/ Zurechnung einer psychischen Gesundheitsverletzung

  • Kategorie: Allgemeines
  • dauer: 1 Minute
Personenschadensrecht/ Zurechnung einer psychischen Gesundheitsverletzung

BGH, Urt. v. 17.4.2018 – VI ZR 237/17

Die psychische Gesundheitsverletzung eines Polizeibeamten, die infolge der unmittelbaren Beteiligung an einem durch einen Amoklauf ausgelösten Geschehen eingetreten ist, ist dem Amokläufer zuzurechnen. Der Zurechnung steht in einem solchen Fall nicht entgegen, dass sich in der Gesundheitsverletzung ein berufsspezifisches Risiko des Polizeibeamten verwirklicht hat (Ls).

Schlagworte: