Verkehrszivilrecht/ Vorfahrtverhältnisse im Straßenrondell

Verkehrszivilrecht/ Vorfahrtverhältnisse im Straßenrondell

OLG Hamm, Urt. v. 17.1.2017 – I-9 U 22/16

Den Vorfahrtsbereich bilden das Einmündungsviereck und die linke Hälfte der untergeordneten Straße, damit die gesamte Kreuzungsfläche in ganzer Fahrbahnbreite bei rechtwinkligen Kreuzungen begrenzt durch die Fluchtlinie beider Fahrbahnen. Bei trichterförmiger Einmündung der bevorrechtigten Straße ist dies der Bereich einschließlich der Fläche bis zu den Endpunkten des Trichters (Ls).

Schlagworte:




Scroll Up